Transfers in der Pflege - Hilfsmittel richtig einsetzen

Autor(en): Eva-Maria Matzker
Rubrik: Pflegehelfer

Alte, kranke und geschwächte Menschen benötigen in der Regel Unterstützung bei der Bewegung und Mobilisation. Das Bewegen des Pflegebedürftigen von einem Ort zum anderen wird Transfer genannt. Es gibt unterschiedliche Arten von Transfers in der Pflege, die sich am Grad der Selbstständigkeit des Pflegebedürftigen orientieren. Transfers sind wichtige pflegerische Maßnahmen zur Unterstützung der Mobilisation. Hilfsmittel können den Transfer unterstützen und Pflegende entlasten. Hierfür ist allerdings ein gutes Know-how beim Einsatz der Hilfsmittel notwendig. Die Art und Durchführung des Transfers orientieren sich am Hilfebedarf des Pflegebedürftigen. Einige Pflegekunden benötigen beispielsweise nur Unterstützung beim Aufsetzen auf die Bettkannte oder beim Umsetzen auf die Toilette. Es sollte daher seitens der Pflegenden genau überlegt werden, welche Art von Transfer sich eignet und wie viel Hilfestellung notwendig ist.

Ausgabe 1, 2019 Artikel lesen

Altenpflege Akademie ist ein multimediales Fortbildungsprogramm für Pflegefachkräfte und Pflegehelfer aus ambulanten und stationären Altenpflegeeinrichtungen. Wir bieten Pflegenden ein breit gefächertes thematisches Angebot, um sich kontinuierlich und zeitgemäß fortzubilden.

krankenpflege_small.png


 Abonnieren

Einloggen