i.m. Injektionen durchführen

Autor(en): Saskia Wnuck

In der Praxis herrschen oft unterschiedliche Ansichten zur korrekten Vorgehensweise bei verschiedensten pflegerischen und therapeutischen Handlungen. So auch bei der intramuskulären Injektion, kurz i.m. Injektion. Die Auswahl des besten Injektionsortes, des Einstichwinkels der Kanüle sowie die Notwendigkeit zur Aspiration oder die korrekte Injektionstechnik lösen immer wieder Diskussionen aus. In dieser Fortbildungseinheit werden zu den genannten Themen die verschiedenen wissenschaftlichen Sichtweisen dargestellt und entsprechende Tipps für die Praxis formuliert. So u. a. auch zur Schmerzprophylaxe, sodass intramuskuläre Injektionen, wenn sie denn durchgeführt werden müssen, für den Patienten so wenig unangenehm sind, wie irgend möglich

Ausgabe 3, 2018 Artikel lesen

Altenpflege Akademie ist ein multimediales Fortbildungsprogramm für Pflegefachkräfte und Pflegehelfer aus ambulanten und stationären Altenpflegeeinrichtungen. Wir bieten Pflegenden ein breit gefächertes thematisches Angebot, um sich kontinuierlich und zeitgemäß fortzubilden.

krankenpflege_small.png


 Abonnieren

Einloggen