Duzen oder Siezen – Kommunikation mit Kunden

Autor(en): Oliver Feldmann
Rubrik: Kommunikation

Ob in der ambulanten Versorgung von Pflegebedürftigen oder der stationären Pflege: Es stellt sich in der Praxis immer wieder die Frage, wie der Pflegebedürftige angesprochen werden soll. Was gebietet der Respekt und die professionelle Distanz – aber auch die Höflichkeit? Macht es Sinn, dass sich ein Team Regeln im Umgang mit dem Siezen und Duzen von Patienten gibt? Zwischen Betreuungskraft und Pflegebedürftigen entsteht häufig eine langjährige und vertrauensvolle Beziehung. Da liegt es nahe, sich zu duzen. Bei pflegebedürftigen Menschen, die an einer Demenzerkrankung leiden, funktioniert – so empfinden viele Pflege- und Betreuungskräfte – eine vertraulichere Anrede besser. Gerade bei der Versorgung dieser Menschen fällt es daher scheinbar leichter, auf das „Du“ zu wechseln. Was tun, wenn ein pflegebedürftiger Mensch das Du anbietet? All diese Aspekte führen auch unter professionell Pflegenden immer wieder zu hitzigen Diskussionen. Diese Fortbildungseinheit liefert Hilfestellungen, mit dem Thema der Anrede professionell umzugehen.

Ausgabe 1, 2020 Artikel lesen

Altenpflege Akademie ist ein multimediales Fortbildungsprogramm für Pflegefachkräfte und Pflegehelfer aus ambulanten und stationären Altenpflegeeinrichtungen. Wir bieten Pflegenden ein breit gefächertes thematisches Angebot, um sich kontinuierlich und zeitgemäß fortzubilden.

krankenpflege_small.png


 Abonnieren

Einloggen