Die Gefährdungsbeurteilung

Autor(en): Ina Maria Tristl

In jeder Mitarbeiterschulung zum Arbeitsschutz taucht er mindestens 1-mal auf, der Begriff Gefährdungsbeurteilung. Kaum ein Begriff in der Arbeitssicherheit wird so häufig verwendet und gleichzeitig nachgefragt. Scheinbar scheint allen klar zu sein, was damit gemeint ist und was zu tun ist. Vorgesetzte vertrauen darauf, dass die Fachkraft für Arbeitssicherheit und der Betriebsarzt als Experten wissen, „wie eine Gefährdungsbeurteilung geht“. Gleichzeitig sagt die Statistik der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW), dass nur etwa jede 2. Pflegeeinrichtungen die gesetzlich vorgeschriebene Gefährdungsbeurteilung erstellt hat. Woran das liegt und wie sich das verändern lässt, davon handelt der folgende Text.

Ausgabe 4, 2019 Artikel lesen

Altenpflege Akademie ist ein multimediales Fortbildungsprogramm für Pflegefachkräfte und Pflegehelfer aus ambulanten und stationären Altenpflegeeinrichtungen. Wir bieten Pflegenden ein breit gefächertes thematisches Angebot, um sich kontinuierlich und zeitgemäß fortzubilden.

krankenpflege_small.png


 Abonnieren

Einloggen