Alternative Heilmethoden für Schmerzpatienten

Autor(en): Birgit Schmidt,

Das Thema „Schmerz“ ist allgegenwärtig. Beim Einkaufen höre ich, wie zwei Damen über ihre Schmerzen sprechen. Sie reden über ihre Medikamente und Therapien. Zufall? Nein. Krankenhäuser werben damit, ein „schmerzfreies Krankenhaus“ zu sein. Bei genauer Betrachtung fällt auf, dass es für ein Krankenhaus oftmals genau 1 „Pain Nurse“ gibt, also eine Fachkrankenschwester für Schmerzpatienten, die ca. 30 % ihrer Arbeitszeit für ihre Expertise nutzen darf. Das reicht absolut nicht aus! Jede Pflegekraft, die mit Patienten zu tun hat, sollte auch Möglichkeiten kennen, die sie zur Schmerzreduktion anwenden kann. Und das ist vielmehr, als nur die Verabreichung der angeordneten 40 Tropfen Novalgin®. Alternative Heilmethoden haben ein besonderes Merkmal: sie sind echte pflegerische Handlungen. Warum? Weil sie nur durch echten, direkten und wahren Kontakt zwischen 2 Personen ausgeübt werden können. Pflegende nehmen dabei den Patienten als Menschen wahr. Mit allen seinen Anteilen. Lassen sich auf ihn ein. Und genau deshalb funktionieren alternative Heilmethoden so gut.

Ausgabe 1, 2020 Artikel lesen

Altenpflege Akademie ist ein multimediales Fortbildungsprogramm für Pflegefachkräfte und Pflegehelfer aus ambulanten und stationären Altenpflegeeinrichtungen. Wir bieten Pflegenden ein breit gefächertes thematisches Angebot, um sich kontinuierlich und zeitgemäß fortzubilden.

krankenpflege_small.png


 Abonnieren

Einloggen