Ausgabe 3, 2020

Altenpflege Akademie bietet moderne und erstklassige Fortbildung samt E-Learning-Einheiten für Pflegekräfte in der Altenpflege. Sie erhalten aktuelle und praktische Fortbildungseinheiten in einem hochwertigen Fachmagazin verbunden mit den Vorteilen des E-Learnings für die Altenpflege. Für jeden bestandenen Test erwerben Sie einen anerkannten Fortbildungspunkt und erhalten ein Fortbildungszertifikat. Damit bilden Sie sich auf bequeme und angenehme Art und Weise fort. Wann und wo Sie wollen. In dem Tempo, das Ihnen liegt. Zu Themen, die Sie interessieren. So bleiben in der Pflege auf dem neuesten Stand. Lesen Sie die Artikel aus unserer neuesten Ausgabe, die Sie interessieren und machen dann den Online-Test. Sie erhalten Ihr Fortbildungszertifikat sofort nach dem bestandenen Test.

Das Thema Lagerung ist aus dem Alltag eines Pflegepersonals nicht mehr wegzudenken. Täglich müssen Bewohner im Bett oder im Rollstuhl versorgt und behandelt werden. Aufgrund verschiedener Erkrankungen ist es einigen Patienten jedoch manchmal nicht möglich, sich nachts selbstständig zu drehen oder tagsüber im Rollstuhl eine unbequeme Haltung zu korrigieren, weshalb eine gute Lagerung entscheidend für das Wohlbefinden des Patienten ist. Eine optimale Lagerung hat...

Weiterlesen

In der Kommunikation zwischen demenziell veränderten Menschen und dem (Pflege-)Personal kommt es in Pflegeeinrichtungen und ambulant betreuten Einrichtungen immer wieder zu Schwierigkeiten – besonders im Fall von herausforderndem Verhalten wie Hinlauftendenzen oder ablehnendem/aggressivem Verhalten. Während Pflegefachkräfte in ihrer Ausbildung im Umgang mit solchen Problematiken geschult werden und die Validation ein Teil dieser Ausbildung ist, fühlen sich...

Weiterlesen

 Ein Pflegedienst benötigt zur Wahrnehmung seiner Aufgaben in der Regel auch einen Wohnungsschlüssel vom Pflegekunden, um sich so den Zugang bei bettlägerigen oder in der Bewegung eingeschränkten Pflegekunden zu verschaffen. So angenehm dies auch für den Pflegedienst und den Pflegekunden sein mag, so gefährlich kann es auch werden, wenn sich herausstellt, dass der Schlüssel verloren gegangen oder sogar Missbrauch mit dem Schlüssel betrieben wurde....

Weiterlesen

 Bereits wenn wir uns nur einen kleinen Schnitt am Finger zuziehen, läuft ein komplexes System an Wundheilungsvorgängen an, um diesen Defekt so schnell wie möglich wieder zu verschließen. Je größer eine Wunde ist, desto komplexer wird die Heilung für den Körper. Dabei durchläuft die Abheilung verschiedene Phasen, die nachfolgend beschrieben werden. Ebenso erhalten Sie eine Einführung in die Wundheilungsarten und die Einteilung der...

Weiterlesen

Die Ernährung über eine Ernährungssonde ist in der Pflege keine Seltenheit. Es gibt verschiedenste Gründe, beispielsweise Schluckstörungen oder Krankheiten im Rachenraum, welche das Legen einer Sonde rechtfertigen. Wenn eine langfristige enterale Sondenernährung geplant ist, eignet sich die Anlage der perkutan-endoskopischne Gastrostomie (PEG) – eine Ernährungssonde, die über die Bauchdecke direkt im Magen positioniert wird. Für Patienten,...

Weiterlesen

 Zähne, Mund, Speiseröhre, Magen, Dünndarm, Dickdarm, Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse: Die meisten Arzneimittel werden über den Mund eingenommen und viele von ihnen wirken im Verdauungstrakt. Darüber hinaus treten häufig unerwünschte Wirkungen wie Schluckstörungen, Unterzuckerung, Übelkeit, Durchfall oder Verstopfung auf. Arzneimittel können auch Geruchssinn, Geschmackssinn und Appetit beeinflussen. Im Expertenstandard...

Weiterlesen

 Der Umgang mit Arzneimitteln ist ein Hochrisikoprozess! Bestimmte unerwünschte Arzneimittelwirkungen können dabei im Sommer verstärkt auftreten: Hitze beeinflusst die Temperaturregulation, und durch vermehrtes Schwitzen verändert sich das Gleichgewicht von Wasser und Salzen im Körper. Manche Medikamente werden bei Hitze schneller über die Haut aufgenommen als bei kaltem Wetter. Bei Arzneimitteln, die überwiegend über die Nieren ausgeschieden...

Weiterlesen

Expertenstandards sind mittlerweile zu einer Selbstverständlichkeit in der Pflege geworden. Ihre Notwendigkeit und der Nutzen sind allgemein anerkannt und Kennzeichen für gute Qualität in der Pflege. Die meisten Einrichtungen haben die Umsetzung der Expertenstandards regelmäßig auf ihrer Agenda stehen und schulen ihre Mitarbeiter im Rahmen von Fortbildungen und Dienstbesprechungen. Und natürlich wünschen sich Leitungskräfte und...

Weiterlesen

 Das Persönlichkeitsrecht nimmt einen hohen Stellenwert des gesellschaftlichen Lebens ein. Eine relativ junge Ausprägung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts umfasst das Recht auf informationelle Selbstbestimmung. Mit dessen Hilfe soll jeder selbst darüber entscheiden können, welche personenbezogenen Daten er von sich preisgeben möchte und wer sie verwenden darf. Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) regelt die Verarbeitung von Daten aus Sicht des...

Weiterlesen

 Akute Notfallsituationen treten in einem Alten- und Pflegeheim häufig auf. In diesen Fällen müssen die Pflegekräfte die Situation richtig einschätzen und die notwendigen Maßnahmen schnellstmöglich einleiten, um Schaden von den Bewohnern abzuwenden. Egal ob Schlaganfall, Herzinfarkt oder diabetische Entgleisung: So unterschiedlich die Notfälle auch sein mögen, Zeit ist stets ein limitierender Faktor. Jede Pflegekraft muss daher in der Lage...

Weiterlesen

Neben dem Schutz der Patienten ist es die gesetzlich vorgeschriebene Pflicht von Pflegeeinrichtungen, auch die eigenen Mitarbeiter zu schützen. Dafür gibt es verschiedene Schutzmaßnahmen, die auf der technischen, der organisatorischen bzw. der personellen Ebene etabliert werden können. Das gilt sowohl für den Arbeits- und Brandschutz als auch für die Hygiene. Technische Schutzmaßnahmen sind in der Regel langwierig, kostspielig und aufwändig...

Weiterlesen
Ausgabe 3, 2020

Einloggen